Anti-Frizz Tipps für das Haar

November 8, 2013  |  Kaputte Haare

Besonders im Herbst wird unser Haar zusätzlich strapaziert. Dies liegt zum einen an dem kalten und windigen Wetter außen als auch an der warmen Heizungsluft innen. Dies sorgt nicht nur dafür, dass das Haar austrocknet, es wird auch zusätzlich aufgeladen. Die Folge: Frizz und fliegendes Haar. Wir haben ein paar Anti-Frizz Tipps zusammengestellt und zeigen euch wie sich diese Haarprobleme verhindern lassen.
 

Haarpflege gegen Frizz

Da die Hauptursache für Frizz und fliegende Haare zu wenig Feuchtigkeit ist, sollte man besonders in der kalten Jahreszeit darauf achten das Haar mit einer reichhaltige Pflege zu versorgen. Hier eignet sich zum Beispiel die Nutritive Serie der Marke Kérastase. Neben der normalen Pflege mit Shampoo und Conditioner sollte unbedingt auch ein bis zwei Mal die Woche eine Haarmaske angewendet werden die dem trockenen Haar zusätzliche Feuchtigkeit liefert.
 

Stylingtipps gegen Frizz

Kommt es dennoch zu einzelnen aufgerauten Haaren die unschön abstehen, dann können diese mit Hilfe von Gel oder Wachs unter Kontrolle gebracht werden. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Stylingprodukte kein Alkohol enthalten, da dieses den Haaren noch mehr Feuchtigkeit entziehen würde. Hat man gerade kein Gel zur Hand, dann kann man auch zu Handcreme greifen. Einfach in den Händen verteilen und anschließend damit über die Haare streichen.  Aber Vorsicht: Zu viel Creme sorgt dafür, dass die Haare fettig aussehen.

Neben diesen Basics kann man auch noch ein paar andere Anti-Frizz Tipps beachten um für eine glatte Haarstruktur zu sorgen und so Frizz zu vermeiden. So sollte das Haar nie zu lang und schon gar nicht ohne Hitzeschutz geföhnt werden und auch heißes Wasser sorgt dafür, dass die Haare austrocknen und zusätzlich belastet werden.

Wer im Herbst gerne eine Mütze trägt der sollte beachten, dass durch das Material der Mütze die Haare zusätzlich aufgeraut werden und nach Absetzen der Mütze unschön in alle Richtungen abstehen können. Hier bietet es sich an, ein Anti-Frizz Serum immer in der Tasche zu haben um die Haare hinterher wieder weitesgehend unter Kontrolle und in Form zu bringen.


1 Comment


  1. Also ich mache es mir immer ganz einfach und benutze die Styling Produkte vom Friseur.
    Das ist echt das beste…die sind zwar teuer, aber halten auch deutlich länger und haben eine dermaßen bessere Qualität. Das ist wie mit den Werkzeugen…die man auch lieber vom Zimmermann kaufen sollte als bei Obi.
    Versuch mal bei Obi ne anständige Hacke oder Axt zu bekommen. Das kann man vollkommen vergessen!

    Grüße Yvonne

Leave a Reply